Tierhaltung

Ablasshandel einst und jetzt oder: Wie man sein Gewissen erleichtert

image 23. September 2022, 12:30
Lippenbekenntnis zum Tierwohl? Schweine im Stroh. Bild: Keystone
Lippenbekenntnis zum Tierwohl? Schweine im Stroh. Bild: Keystone
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Im Mittelalter rettete man seine Seele, indem man für den Bau des Petersdoms in Rom spendete. Der Ablasshandel von heute besteht in politisch und gendermässig korrekter Firmenkommunikation. Oder einem Ja zur Massentierhaltungs-Initiative an der Urne. Das kommt billiger, als wirkliche Verantwortung für sein eigenes Tun zu übernehmen.

#WEITERE THEMEN

image
Corona

Die Covid-Relikte werden am Leben erhalten

27.9.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR