Abgekürzt, der direkte Weg zum Ziel

Abgekürzt, der direkte Weg zum Ziel

Die Diskussion um die sprachliche Einbindung jeglicher Geschlechter könnte mit der Abkürzung LW, also Lebewesen, sofort vom Tisch gefegt werden.

image
von Judith Hofer am 24.9.2021, 07:00 Uhr
Karsten Weyershausen
Karsten Weyershausen
Mitgemeint wären nämlich nicht nur sämtliche Geschlechter, sondern auch jeder Blumenstock, die Fifis und Schnurrlis und sogar prophylaktisch die Ausserirdischen, falls diese sich irgendwann auf unserem Planeten materialisieren sollten. Zunehmend geraten jetzt auch ganz normale Wörter in Verruf, nicht gendergerecht, beleidigend oder gar diskriminierend zu sein. Müssen wir auf dem Wochenmarkt schon bald nach Wurzeln mit der S-Farbe verlangen? Wüste Wörter auf ein bis zwei Buchstaben zu reduzieren, praktiziere ich vorsichtshalber heute schon. Als mir kürzlich einer aus einem Kanton, bei dessen LW wir den Knopf unserer Willkommenskultur jeweils auf «off» stellen, den letzten Frauenparkplatz wegschnappte, habe ich ihm das VI-Wort zugerufen und ihm nonverbal so lange die Zähne gezeigt, bis er den PP freigab. Die Message ist angekommen, auch in abgespeckter Form. Mit der Abkürzung DINS (double income, no sex), wurde aber definitiv der Vogel abgeschossen. Sie steht für Paare mit doppeltem Einkommen, denen der Sex abhandengekommen ist. «Tja», habe ich mir gesagt, «man kann eben nicht alles haben und muss mitunter Prioritäten setzen.» Aber ganz ehrlich, diese neue Opfergruppe geht mir nun wirklich am Av, übrigens, ich meine ausschliesslich an «meinem Arsch vorbei», nur für den Fall …

Mehr von diesem Autor

image

Sammeltriebtäter

Thomas Christian Dahme18.10.2021comments
image

Aus dem Kampf gegen die Erderwärmung wird eine Religion

Peter Ruch15.10.2021comments

Ähnliche Themen