99-Prozent-Initiative: «Ein direkter Angriff auf das Unternehmertum»

image 31. August 2021, 04:00
Die 99-Prozent-Initiative will Kapitalgewinne stärker besteuern(Karikatur: Clemens Ottawa).
Die 99-Prozent-Initiative will Kapitalgewinne stärker besteuern(Karikatur: Clemens Ottawa).
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Der Initiativtext ist kurz und knapp: «Kapitaleinkommensteile über einem durch das Gesetz festgelegten Betrag sind im Umfang von 150 Prozent steuerbar.» Unter «Kapitaleinkommensteile» verstehen die Initianten «alle Einkommen, die man erhält, wenn man bereits vorhandenes Vermögen angelegt hat», wie sie auf ihrer Webseite schreiben. Dazu gehören nicht nur «Zinsen und Dividenden», sondern ausdrücklich auch «Aktienkursgewinne».

#WEITERE THEMEN

image
Berufslehre

Bildungsstatistik prägt negatives Bild der Lehre

26.6.2022

#MEHR VON DIESEM AUTOR

image
feusi fédéral

Kathrin Bertschy: «Ich will Frauenkarrieren, nicht staubsaugende Männer», Ep. 60

24.6.2022
image
Bern einfach

Wetter und Klima, Robert Habeck, Zürcher Journalistenpreis, Frauen an den Herd

24.6.2022
image
OECD-Mindeststeuer

Test für die bürgerliche Steuerpolitik

23.6.2022