«Das ist eine Diktatur der Grossen»

Die Steuerpläne von G7 und OECD seien nicht mehr aufzuhalten, meint der Zuger Finanzdirektor Heinz Tännler (SVP). Nun sind kluge Ideen gefragt.

image 22. Juni 2021, 16:58
G7 und OECD wollen den globalen Steuerwettbewerb ausbremsen. Der Zuger Finanzdirektor Heinz Tännler (SVP) hat Ideen, wie man darauf reagieren könnte.  Bild: pd
G7 und OECD wollen den globalen Steuerwettbewerb ausbremsen. Der Zuger Finanzdirektor Heinz Tännler (SVP) hat Ideen, wie man darauf reagieren könnte. Bild: pd
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Profitieren Sie jetzt vom kostenlosen Probeabo für 30 Tage. Sie können das Abo während den 30 Tagen jederzeit in Ihrem Profil kündigen. Danach wird das Abo automatisch in ein Monatsabo umgewandelt.

Bereits ein Abo gelöst?

Möchten Sie ein anderes Abo? Klicken Sie hier

Herr Tännler, der Kanton Zug ist unter anderem wegen den tiefen Steuern ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Viele internationale Unternehmen sind hier domiziliert. Die G7 wollen nun den Steuerwettbewerb mit globalen Mindeststeuern auf Unternehmensgewinne ausbremsen. Was bedeutet das für die Schweiz und für den Kanton Zug im Besonderen?

Mehr von diesem Autor

image

Stadtratswahlen in Zürich: sozialdemokratischer Einheitsbrei

8.2.2022
comments11

Ähnliche Themen