Mediadaten 2015

Tradition
Der Nebelspalter ist die älteste erscheinende satirisch-humoristische Zeitschrift der Welt. Er steht 2015 im 141. Jahrgang.

Leserprofil
Das Abonnenten-Profil weist folgende Eckdaten auf: Der Leser ist durchschnittlich 30 Jahre und älter, gehört zur mittleren bis höheren Einkommensklasse, hat eine gute Aus- und Allgemeinbildung mit Interesse an Politik, Wirtschaft und Kultur. Nebelspalter-Leser sind Menschen, für die Humor und Satire eine Selbstverständlichkeit sind.

Leserbindung
Der Nebelspalter weist eine überdurchschnittliche Leserbindung auf, was durch die vielen Reaktionen und Leserbriefe an die Redaktion hervorgeht.

Inhalt
Der Nebelspalter ist das führende Schweizer Magazin für gute, intelligente Satire in Wort und Bild. In jeder Ausgabe befassen sich profilierte Satiriker, prominente Autoren und professionelle Zeichner auf überraschende, witzige, querköpfige und amüsante Weise mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Fragen und Ereignissen. Die älteste regelmässig erscheinende humoristische Zeitschrift der Welt ist mit ihren Satiren und Parodien, Kolumnen und Glossen, Karikaturen und Cartoons ein Muss für Satireliebhaber und ein Genuss für alle.

Die Leserschaft (MACH Consumer 2011-2)
Die 240'000 Leserinnen und Leser des «Nebelspalter» heben sich mit folgenden Merkmalen vom Durchschnitt der Bevölkerung ab: Sie besitzen einen höheren Bildungsabschluss, arbeiten in einer Führungsposition, engagieren sich politisch, sind Wohneigentümer, leisten gemeinnützige Arbeit, unternehmen organisierte Rundreisen und erholen sich beim Musikhören, Bücherlesen oder Theaterbesuch.

Reichweite
Bemerkenswert ist auch die Mehrfachnutzung einer jeden Ausgabe. Der Beachtungswert des "Nebi", wie die Zeitschrift liebevoll in der Öffentlichkeit genannt wird, ist sehr hoch.

Die Werbung
Der Nebelspalter bietet Werbeauftraggebern ein kaufkräftiges und meinungsbildendes Publikum. Mit einem äusserst vorteilhaften Tausend-Leser-Preis (TLP) ist der «Nebelspalter» ein perfekter Printtitel, um Reichweiten und Kosten zu optimieren.

Erscheinung
Die gedruckte Auflage beläuft sich auf 21'000 Exemplare.
 

AKTUELLE AUSGABE
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle November-Ausgabe

Nebelspalter Nr. 11/2014 ist ab dem 7. November 2014 am Zeitschriften-Kiosk, im Abo oder als E-Paper-Download erhätlich. Zum Inhalt.

 

Nächste Ausgabe

Nebelspalter Nr. 12/2014

 

 

Der nächste
‹Nebelspalter›
erscheint
am Freitag,
5. Dezember
2014

 

Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1521
    EU REACH ITTP Dank REACH haben die Lavendelbauern Angst um ihre ... Sa, 04.10.14 08:27
  • jorian aus Dulliken 1521
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • kubra aus Port Arthur 3177
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • thomy aus Bern 4171
    Geldgier .... schäbige ... billige ... ... hat hier eindeutig gesiegt! Wie blöd muss man/frau sein, WIR ... Di, 10.06.14 16:01
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Ist das Julja T... aus der Ukraine oder Chita aus der Sendung von und für Tunten? Do, 15.05.14 23:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Trifft den Nagel auf den Kopf! Mit dem von den Systemmedien ... Mi, 30.04.14 20:10
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Heidi aus Oberburg 1011
    Kann ich, keinschaf Einer meiner Chefs wohnt in einem Reihenhaus, der Junior Chef in einer ... Sa, 12.04.14 13:36
In der ganzen Schweiz soll die Transparenz der Vormieten eingeführt werden.
Bundesrat Bundesrat soll Versprechen einlösen Bern - Der Schweizerische Mieterinnen- und Mieterverband (SMV) fordert vom Bundesrat, dass er seine Versprechen für bezahlbarere Wohnungen einlöst. Die Vorschläge zur ...
Auch der Bahnhof in Lausanne wird ausgebaut.
Wirtschaft Massiver Ausbau des Westschweizer Bahnverkehrs Renens VD - Die SBB, der Bund und die ...
Die EZB wurde von Demonstranten beschlagnahmt.
Ausland Blockupy-Aktivisten stürmen EZB-Gelände Frankfurt - Bei Auseinandersetzungen zwischen Aktivisten des bankenkritischen Blockupy-Bündnisses und der Polizei am neuen EZB-Gebäude in Frankfurt hat es auf ...
Joe Biden reiste in die Türkei. (Archivbild)
Whitehouse Biden trifft Erdogan Istanbul - US-Vizepräsident Joe Biden hat bei seinem Türkei-Besuch eine weitere Millionenhilfe für die vom Bürgerkrieg betroffene syrische Bevölkerung angekündigt. Die Summe von 135 ... 1
Franck Etoundi hatte wesentlichen Anteil am Sieg der Zürcher.
Sport Abgeklärter FCZ hievt sich an die Spitze Der FC Zürich übernimmt vorübergehend wieder die ...
Winkt bald eine Oscar-Nominierung?
Kultur Jennifer Aniston: Tolle Workout-Pause Schauspielerin Jennifer Aniston konnte dank ihres neuen Films 'Cake' fast drei Monate auf ihr strenges Fitnessprogramm verzichten.
Die Schuhe bleiben zu Hause - nur mit dem Buch die Welt entdecken.
Literatur Lieber barfuss als ohne Buch Mit der Liebe, der Leidenschaft aber auch der Besessenheit zu ...
Der Taxifahrer-Verband in Madrid FPTM hatte vor wenigen Wochen die Regionalregierung aufgefordert, «wirkungsvolle Massnahmen» gegen Uber zu ergreifen. (Symbolbild)
Boulevard Taxifahrer in Spanien festgenommen Madrid - Wegen Verfolgung und Bedrohung eines Mitarbeiters des Fahrtdienst-Vermittlers Uber sind fünf Taxifahrer in Spanien festgenommen worden. Die Männer hätten in ...
Die ETH Zürich will die Denk-Kompetenz der Studierenden fördern.
Wissen Sorge um Isolierung der Schweiz am ETH-Tag Bern - Am traditionellen ETH-Tag am Samstag ist ...
Digital Lifestyle Bond's Laseruhr ist Tatsache In «Sag niemals nie» von 1983 war Mister Bond im Kampf gegen Blofeld auch dank einer ganz speziellen Uhr zum Schluss der strahlende Held.
Stellenmarkt.ch
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 7°C 10°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 4°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 7°C 11°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 2°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Luzern 4°C 9°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 4°C 14°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 5°C 12°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
mehr Wetter von über 6000 Orten