Aus dem Inhalt

Nebelspalter Nr. 10 | Oktober 2014 

 

TOR DES MONATS

Kim Jong-un

Die Nachricht, dass das nordkoreanische Staatsoberhaupt Kim Jong-un krank ist, hat in den vergangenen Tagen kaum Beachtung gefunden.

weiter lesen


UNSER MONATSTHEMA

Alleskönner

Kaum ein Gerät hat in so kurzer Zeit so viel verändert wie die eierlegende Wollmilchsau namens Smartphone. Nun steht die Entwicklung an einem neuen Wendepunkt. Zeit für eine satirische Zwischenbilanz.

Freigeschalteter Beitrag:
Smartphone (Dietmar Füssel)


INTERNATIONAL

Bernd Lucke

Immer mehr Deutsche sehen die «AdD» als echte Alternative zur Machtamalgam der Grossen Koalition, die junge Partei legt laufend zu. Lesen Sie das Kurzporträt des nächsten Bundeskanzlers..

Weiter lesen (von Wolf Buchinger)

ACHTZIGERJAHRE

Nie wieder?

Kein Jahrzehnt der jüngeren Ästhetik-Geschichte ist so verpönt wie das der Achtzigerjahre. Wir haben für Sie die Zeitmaschine angeworfen und uns auf die Suche nach dem «Warum» gegeben..

Für Sie freigeschalteter Beitrag:
Vergesst die Achtziger! (von Christian Breitschmid)


NEUE SERIE

Ignoranten

Claudio Zemp und Irene Balmer kehren mit einer neuen Serie zurück in den «Nebi»: Nach der Erziehungsberatung «Zedmics Zöglinge» porträtieren sie nun jene Ignoranten, über die wir uns tagtäglich ärgern.

Weiter lesen


SCHWEIZ

Schweiz macht Schotten dicht

Wie die Helvetische Republik in ihre Bestandteile
zerfiel - eine historische Analyse.

weiter lesen (von Roland Schäfli)

RUBRIKEN


 

Editorial: Einmal blinzeln, bitte!

Tor des Monats: Kim Jong-un

Aktuell: Prämienschock, OECD, Jenische, Pisa-Test*

Darwins Unarten: Tim Cook*

Reto Fontana: Kreuzweise*

Willi Blaser: Bundesrat Brändli*

Oliver Schopf: Bildergeschichte(n)*

Andreas Breinbauer: Spurensuche*

Felix Renner: Wider-Sprüche

Kai Schütte: Matt-Scheibe*

Horoskop

Impressum

Kreuzworträtsel*

Amtliche Mitteilungen: Fladenverordnung*

Auflösung Kreuzworträtsel*

Reto Zeller: Mitgelesen*

Neue Romane: Das gehört in Ihr Bücherregal*

Jonas Brühwiler: Paradieser*

Thomas C. Breuer: Weinland Krim*

Für Sie erlebt: Alltagssatiren*

Leute von heute: Mouskouri, Röthlin, Vonn und Perry*

Flora & Fauna: Der Finger der Leidenschaft*

Gion M. Cavelty: Conspiracy Corner*

Andreas Thiel: Stellungnahme zur zweiten Gotthardröhre*                                     

 
 
 
 
Mit * markierte Artikel sind nur für angemeldete «Nebelspalter»-Benutzer zugänglich.
AKTUELLE AUSGABE
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle September-Ausgabe

Nebelspalter Nr. 10/2014 ist ab dem 3. Oktober 2014 am Zeitschriften-Kiosk, im Abo oder als E-Paper-Download erhätlich. Zum Inhalt.

 

Nächste Ausgabe

Nebelspalter Nr. 11/2014

 

 

Der nächste
‹Nebelspalter›
erscheint
am Freitag,
7. November
2014

 

Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1512
    EU REACH ITTP Dank REACH haben die Lavendelbauern Angst um ihre ... Sa, 04.10.14 08:27
  • jorian aus Dulliken 1512
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • kubra aus Port Arthur 3177
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • thomy aus Bern 4168
    Geldgier .... schäbige ... billige ... ... hat hier eindeutig gesiegt! Wie blöd muss man/frau sein, WIR ... Di, 10.06.14 16:01
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Ist das Julja T... aus der Ukraine oder Chita aus der Sendung von und für Tunten? Do, 15.05.14 23:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Trifft den Nagel auf den Kopf! Mit dem von den Systemmedien ... Mi, 30.04.14 20:10
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Heidi aus Oberburg 1011
    Kann ich, keinschaf Einer meiner Chefs wohnt in einem Reihenhaus, der Junior Chef in einer ... Sa, 12.04.14 13:36
Erfasst werden sollen Basisdaten zur Person, zur Diagnose und Erstbehandlung sowie zum Krankheitsverlauf.
Bundesrat Parlament kann über nationales Krebsregister befinden Bern - Krebserkrankungen sollen künftig schweizweit einheitlich registriert werden. Der Bundesrat hat am Mittwoch die Botschaft zu einem ...
Die Schweizer Banken sollten weiter geschlossen auftreten.
Wirtschaft Schweizer Banken wachsen trotz schwierigem Umfeld Zürich - Internationale Kunden bleiben für ...
Die srilankischen Behörden sollen die Fälle rascher angehen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen und die verschwundenen Personen aufspüren, forderte Nigel Rodley. (Symbolbild)
Ausland In Sri Lanka laut UNO sehr viele Fälle von verschwundenen Personen Genf - Sri Lanka gehört zu den Ländern mit den meisten Fällen spurlos verschwundener Personen. Das UNO-Menschenrechtskomitee sprach von ...
Neues aus dem Hause Obamas. (Symbolbild)
Whitehouse Hackerattacke auf Computer des Weissen Hauses? Washington - Das Weisse Haus ist vermutlich Ziel eines Hackerangriffs geworden. Im Computernetzwerk der Mitarbeiter von US-Präsident Barack Obama wurden ...
Andy Murray ist in diesem Herbst - neben Roger Federer - der Spieler mit der besten Form.
Sport Murray für die ATP-Finals qualifiziert Andy Murray hat sich mit einem klaren Sieg gegen ...
Ein künstliches Paradies - und mittendrin Marie.
Kultur Thomas Hettche - Pfaueninsel Pfauen, ein Bär, Zwerge und Schlösser - traumgleiche Bilder, die sich im Kopf einnisten, wenn man durch die Zeilen von Thomas Hettches neuem Roman 'Pfaueninsel' gleitet. Im ...
«Lehrreich zu erzählen, ohne sich belehrend zu geben.»
Literatur Trauerfeier für Siegfried Lenz in Hamburg Hamburg - Hamburg hat Siegfried Lenz am Dienstag ...
Herbst, du schöne Jahreszeit.
Boulevard Einer der wärmsten, je gemessenen Oktober Bern - Der Oktober 2014 geht als der viertwärmste seit Messbeginn in die Annalen der Wetterfrösche ein. In der Südschweiz und in Teilen des Westens dürfte es ...
Verbote gegen neue Technologien waren schon immer ein gutes Mittel, um Urheberrechte zu schützen.
Digital Lifestyle Keine Web-Brillen und -Uhren in US-Kinos San Francisco - Internetfähige Accessoires wie Brillen und Uhren sollen in US-Kinos verboten werden. Der Filmproduktionsverband Motion Picture Association of ...
Stellenmarkt.ch
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 10°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Basel 5°C 12°C leicht bewölkt sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 6°C 11°C leicht bewölkt, wenig Regen nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Bern 8°C 14°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Luzern 9°C 13°C leicht bewölkt nebelig nebelig nebelig nebelig nebelig
Genf 5°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 7°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten