Hallo Gast | Anmelden
Thema: Baracks Running Mate

Experiment
Herrliches Bild!

Ein ganz einfaches Experiment:
Man stellt die letzten zwei Demokratischen und die zwei letzten Republikanischen Präsidenten zur Auswahl für die nächste Amtsperiode, also:

Obama, Clinton
Bush, Bush

Das zu erwartende Resultat das ja wohl offentsichtlich ist sagt einiges über die Republikaner aus.

Sehr schade, dass in den USA Clinton nicht noch mals antreten kann, der würde glatt nochmals 8 Jahre lang regieren können.
?
Facebook
Ihr Kommentar zum Beitrag von JasonBond:
Um aktiv an der Diskussion teilnehmen zu können, benötigen Sie eine VADIAN ID VADIAN ID. Wenn Sie noch keine VADIAN ID haben, registrieren Sie sich bitte hier . Sie brauchen dafür lediglich eine gültige E-Mail-Adresse, Ihre Mobiltelefonnummer und wenige Minuten Zeit.
Zur Registrierung
Titel:
Text:
VADIAN ID:
Passwort:   Passwort vergessen?
1 Kommentar
· Experiment
Mitreden
 
 
Zum 200. Geburtstag von Henri Nestlé  Eine meiner weiblichen Bekanntschaften stieg von der einfachen Tanzelevin zur Ballettsolistin auf, zog nach Lausanne, hiess fürderhin nicht mehr Johanna Stache, sondern nannte sich Jeannette Staché. 
Ist doch wahr  Total heftig: Ich konnte es kaum glauben, was sich heute vor Schulhäusern täglich abspielt.
 
 
Tagesthema  Genau: Die Steueroptimierung! Und Fachwissen auf diesem Gebiet ist Gold wert. Die besten Tipps gratis(!) von den «Nebelspalter»-Experten.  
Show vermasselt  Weil die mit Spannung verfolgte Apple-Keynote vom Dienstag von einer alternden irischen Rockband massiv gestört wurde, konnten «two ...  
 
AKTUELLE AUSGABE
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle September-Ausgabe

Nebelspalter Nr. 9/2014 ist ab dem 5. September 2014 am Zeitschriften-Kiosk, im Abo oder als E-Paper-Download erhätlich. Zum Inhalt.

 

Nächste Ausgabe

Nebelspalter Nr. 10/2014

 

 

Der nächste
‹Nebelspalter›
erscheint
am Freitag,
3. Oktober
2014

 

Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1507
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • kubra aus Port Arthur 3150
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • thomy aus Bern 4167
    Geldgier .... schäbige ... billige ... ... hat hier eindeutig gesiegt! Wie blöd muss man/frau sein, WIR ... Di, 10.06.14 16:01
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Ist das Julja T... aus der Ukraine oder Chita aus der Sendung von und für Tunten? Do, 15.05.14 23:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Trifft den Nagel auf den Kopf! Mit dem von den Systemmedien ... Mi, 30.04.14 20:10
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Heidi aus Oberburg 1011
    Kann ich, keinschaf Einer meiner Chefs wohnt in einem Reihenhaus, der Junior Chef in einer ... Sa, 12.04.14 13:36
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Ich habe keinen gehört. Wegen den paar Studenten, die jetzt nicht mehr auf Kosten von Erasmus ... Fr, 11.04.14 21:21
Der Bund zeigt sich beim Thema Energie zufrieden.
Inland Energie: Bund stellt Kantonen gute Noten aus Bern - Die Kantone leisten mit ihren ...
Geräuschgeneratoren an E-Bikes würden den Zielen des Bundesrates zuwiderlaufen, den Verkehrslärm zu reduzieren.
Bundesrat Bundesrat gegen Geräuschgeneratoren für E-Bikes Bern - Weniger Unfälle dank mehr Lärm: Nationalrat Maximilian Reimann (SVP/AG) schlägt vor, E-Bikes so auszurüsten, dass sie konstant einen Ton abgeben. ...
«Ausgeweiteter» Einsatz. (Archivbild)
Ausland Erste US-Angriffe bei Bagdad Washington - Das US-Militär hat erstmals seit Beginn des laufenden Einsatzes im Irak Stellungen der Terrormiliz IS nahe der Hauptstadt Bagdad angegriffen. Nach Angaben des ...
Wladimir Putin warf dem Westen vor, den Ukraine-Konflikt zu missbrauchen.
EU-Politik Russland reagiert empört auf Sanktionen Brüssel/Moskau - Russland hat mit Unverständnis und ...
US-Armee im Training. (Archivbild)
Whitehouse 3000 US-Soldaten im Kampf gegen Ebola Washington - US-Präsident Barack Obama will offenbar rund 3000 Soldaten im Kampf gegen die Ebola-Epidemie nach Westafrika schicken. Das sagte ein ranghoher ...
Die einzuschlagende Richtung ist klar definiert.
Sport Der FCB fordert Titelverteidiger Real in Madrid Der FC Basel will heute im ersten ...
In den USA ist Netflix bereits die Nummer 1.
Kultur Netflix ab sofort auch in Deutschland Berlin - Der US-Videodienst Netflix ist in Deutschland gestartet. Das Unternehmen schaltete in der Nacht zum Dienstag sein Angebot im Internet frei. In der Schweiz ...
Eine ziemlich sorglose Schweizerin und ein Fischersohn aus Cornwall, England verlieben sich - die Haupthandlung des Romans.
Literatur Gertrud Leutenegger kämpft um Deutschen Buchpreis Frankfurt/Main - Gertrud Leutenegger steht ...
Der sensationelle Juni hat vielen Badis die Saison gerettet. (Symbolbild)
Boulevard Die Badesaison 2014 fiel ins Wasser - ausser in Lausanne und Bern Bern - Die Badesaison 2014 ist für viele Badis ein Flop gewesen. Bis zur Hälfte lag die Anzahl Eintritte unter dem Durchschnitt. Die ...
Forscher der University of California, Santa Barbara, haben Milliarden von lichtemittierenden Punkten auf einer Silizium-Schicht verankert, um einen Silizium-basierten Laser zu erschaffen. (Symbolbild)
Wissen DARPA: Laserquelle «wächst» auf Silizium-Chip Santa Barbara - Milliarden von ...
Konkrete Angaben zu Anfragen von Geheimdiensten darf der Konzern nicht machen.
Digital Lifestyle Behörden fordern immer mehr Google-Daten Bangalore - Google wird nach eigenen Angaben immer häufiger von Behörden weltweit zur Freigabe von Nutzer-Informationen aufgefordert. Anfragen im Rahmen von ...
«Ausgeweiteter» Einsatz. (Archivbild)
«Ausgeweiteter» Einsatz. (Archivbild)
Bomben gegen IS-Miliz  Washington - Das US-Militär hat erstmals seit Beginn des laufenden Einsatzes im Irak Stellungen der Terrormiliz IS nahe der Hauptstadt Bagdad angegriffen. Nach Angaben des Zentralkommandos im US-Bundesstaat Florida vom Montag ging es um zwei Angriffe südwestlich der Stadt. 
Der neue Irakische Premier Al-Abadi: Die Lösung der politischen Ursachen des IS ist seine grösste Aufgabe.
Die irre Mörderbande und ihr Publikum Schon wieder hat die IS-Mörderbande eine Geisel hingerichtet und schon wieder war die Reaktion im Westen eines des absoluten ...
«Die Fertigstellung der neuen Schutzhülle für den Sarkophag ist unabdingbar.»
Baustopp?  Berlin - Bei der dringend benötigten neuen Schutzhülle für den zerstörten Atomreaktor in Tschernobyl in der Ukraine droht wegen fehlender Finanzmittel ...  
Inland Energiewende 2050  Bern - Die Kantone leisten mit ihren Förderprogrammen einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung der ...  
Der Bund zeigt sich beim Thema Energie zufrieden.
 
Nebelspalter Zum 200. Geburtstag von Henri Nestlé  Eine meiner weiblichen Bekanntschaften stieg von der einfachen Tanzelevin zur Ballettsolistin auf, zog nach Lausanne, hiess fürderhin nicht mehr Johanna Stache, sondern ...  
Ausland Cameron warnt Schotten vor «schmerzhafter Scheidung»  Aberdeen - Drei Tage vor dem Referendum über die Unabhängigkeit Schottlands haben sich mehrere tausend Gegner einer Abspaltung von ...  
Einheit sei besser als Spaltung und Kooperation besser als Konkurrenz, so die Demonstranten.
Wirtschaft Software  Stockholm - Der US-Softwareriese Microsoft übernimmt den Hersteller des populären Computerspiels ...  
Sport «Aber man fängt bei 0:0 an»  Der FC Basel will heute im ersten Gruppenspiel der Champions League gegen Real Madrid ohne ...  
Die einzuschlagende Richtung ist klar definiert.
Keira Knightley kann Kritik heute lockerer nehmen.
FACES «Ich google mich nicht»  Leinwand-Beauty Keira Knightley (29) hatte Schwierigkeiten, ihren frühen Erfolg zu ...  
Boulevard Freibäder  Bern - Die Badesaison 2014 ist für viele ...  
Der sensationelle Juni hat vielen Badis die Saison gerettet. (Symbolbild)
Erst die Goombas, dann die Skater
seite3.ch Anhand modernster Videotechnik ist es endlich gelungen, die Ursache für diverse Homevideo-Unfälle ...

Digital Lifestyle Strafverfolgung  Bangalore - Google wird nach eigenen Angaben immer häufiger von Behörden weltweit zur Freigabe von ...  
Konkrete Angaben zu Anfragen von Geheimdiensten darf der Konzern nicht machen.
In den USA ist Netflix bereits die Nummer 1.
Kultur Schweizer Start wohl diese Woche  Berlin - Der US-Videodienst Netflix ist in Deutschland gestartet. Das Unternehmen schaltete in der Nacht zum Dienstag ...  
Neoliberalismus isst Geschichte auf: Abriss im Schwyzer Dorfbachquartier.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
Der neue Irakische Premier Al-Abadi: Die Lösung der politischen Ursachen des IS ist seine grösste Aufgabe.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Ma Shaohua als Deng Xiaoping in «Am Scheideweg der Geschichte» auf der CCTV1-Website: History Doc und politische Pilcher.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Denkfest, der Unterhaltungsteil: Günther «Gunkl» Paal wird am Donnerstag auftreten. Chance auf Gratistickets in der Kolumne...
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 13°C 18°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 11°C 19°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 13°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 13°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 13°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 13°C 24°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten