Editorial  Seit dem letzten Abstimmungssonntag ist die «brutal abgewatschte Elite» das grosse Feuilleton-Thema. Die Rede ist vom Hass aufs Establishment, welches... mehr lesen  
Editorial  Wie hat Ihnen das geschmeckt, was die Medien in den ersten Wochen des neuen Jahres an Schlagzeilen ... mehr lesen  
 
Editorial  Liebe Leserinnen und Leser: Sorry, diesmal habe ich Ihnen nichts zu sagen. Springen Sie doch gleich zum lustigen Artikel in der rechten Spalte oder blättern Sie einfach weiter. mehr lesen  
Editorial  Der Kampf ums Weisse Haus bleibt spannend bis zuletzt. Selbst wenn wir Schweizer uns gerne als die ältesten Demokraten der Welt sehen: Auch hierzulande würden nicht wenige die Republikaner wählen. mehr lesen  
Editorial  «Die Sonne schien, da sie keine Wahl hatte, auf nichts Neues», heisst es bei Samuel Becket. Geschichte wiederholt sich, manchmal zumindest. Im Westen nichts Neues, im Osten auch nicht. mehr lesen  
Leserbefragung 2016  Bevor ich zu meinem Anliegen komme, möchte ich noch einige Zeilen über die vielleicht positivste Nachricht des Sommers verlieren: Forscher haben einen erdähnlichen Planeten entdeckt - und dies quasi in unserer unmittelbaren Nähe! Das gute Stück funkelt am Südhimmel und nennt sich «Proxima Centauri b». mehr lesen  
 
Editorial  Zugegeben: Ich selbst gehöre zu jenem Personenkreis, für den es im Moment ratsam erscheint, angesichts der unverändert ... mehr lesen  
Editorial  Es muss auch einmal genug sein. Monatelang haben wir uns am Zerfall des Weltfussballverbands Fifa ergötzt, am Spott über Joseph S. Blatter gelabt und in den nicht enden wollenden Hiobsbotschaften vom Zürichberg und «Baur au Lac» gesuhlt. mehr lesen  
Editorial  Wir sind uns ja schon lange einig: Die Welt ... mehr lesen
 
Editorial  Immer schon hat der Nebelspalter technischen Fortschritt wie auch gesellschaftlichen Wandel kritisch interessiert begleitet... mehr lesen  

Editorial  Geht es Ihnen auch so, dass Sie sich in der Regel erst einige Tage oder Stunden vor einem Abstimmungssonntag wirklich eingehender mit den Vorlagen befassen, über die es zu befinden gilt? Die gute Nachricht: Sie sind nicht allein! mehr lesen  
Editorial  In den Augen des Allmächtigen ist unsere ganze Gegenwart nicht mehr als ein Wimpernschlag, heisst es. Und mit Blick auf die Ereignisse des Jahres besteht auch kaum Zweifel, dass der Gute die Augen gerade geschlossen hat... mehr lesen  
Editorial  Es ist selbstverständlich kein Zufall, dass der Nebelspalter auf die eidgenössischen Wahlen hin das Schwerpunktthema «Märchen» ins Blatt rückt. Obwohl man mit einem solchen Vergleich bei näherer Betrachtung der Gattung Märchen unrecht tut. mehr lesen  
Editorial  Wir müssen uns da ja nichts vormachen. Also, Sie und ich. Die meisten von uns - ich meine die, die jetzt keine Anker-Sammlung zu Haus hängen und eine eigene Volkspartei zu finanzieren haben - die haben das ja längst kapiert. mehr lesen  
Editorial  Es gehört zu den unschönen Schattenseiten der Natur, dass eine grosse Zahl biologischer Arten - sogenannte Äste und Triebe des weitverzweigten Baums der Evolution - ihren eigentlichen Energielieferanten im Verzehr anderer Lebensformen finden. mehr lesen  
Editorial  Je mehr die Welt aus den Fugen gerät, desto stärker wird offensichtlich unser Wunsch nach Harmonie und eigenem Heil. Die Wellness-Branche boomt, selbst Jugendherbergen bieten heute statt bescheidene Spanplattenverschläge edle Spa-Bereiche mit Wohlfühlgarantie. mehr lesen  
Editorial:  Natürlich ist den meisten von uns bekannt, dass im Zuge der Schöpfung 4004 Jahre vor unserer Zeitrechnung sämtliche Tierarten innerhalb von zwei Tagen erschaffen wurden. Und natürlich kennen die meisten von uns dennoch die Behauptung des britischen Wirrkopfs Charles Darwin, der vor bald 180 Jahren die wahrhaft lächerliche Idee in die Welt setzte, Lebewesen würden sich im Laufe der Generationen verändern und ihrer Umwelt anpassen. mehr lesen  
Editorial  Das Smartphone hat unseren Alltag in wenigen Jahren so stark verändert wie kaum ein Gerät seit der Erfindung der achtklössigen Dampfnudel und bis zur Markteinführung der batteriebetriebenen Scholl-Hornhaut-Fräse. mehr lesen  
Editorial  Gleich vorweg: Diese Ausgabe ist total rechtslastig. Nananana! Immer schön weiterlesen, liebe Deutsch- und Zeichenlehrer, die es sich gerade mit diesem Heft und einem Din­kelbier in der Abendsonne auf dem Balkon gemütlich gemacht haben, an dessen Geländer vom letzten Golfkrieg noch immer eine ausgebleichte «Pace»-Fahne hängt. mehr lesen  
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.
AKTUELLE AUSGABE
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle April-Ausgabe

Nebelspalter Nr. 04/2017  ist ab dem 31. März 2017 am Zeitschriften-Kiosk, im Abo oder als E-Paper-Download erhätlich. Zum Inhalt.

 

Nächste Ausgabe

Nebelspalter Nr. 5/2017

 

 

Der nächste
«Nebelspalter»
erscheint
am Freitag,
5. Mai 2017

 

NEBELSPALTER: OFT GELESEN
 
Publinews
   
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat...
Publinews Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische ... mehr lesen
Stellenmarkt.ch
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 4°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 6°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
St. Gallen 8°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 4°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wechselnd bewölkt
Luzern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 5°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Lugano 10°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten