So isst die Welt
Türkei
publiziert: Donnerstag, 1. Jun 2017 / 15:00 Uhr
 
 

Die türkische Küche ist derzeit grossen Erschütterungen unterworfen. Seit Einführung des Präsidialsystems wird die Einhaltung der nationalen Rezeptvorschriften penibel überwacht...

Dies hat Präsident Rezept Erdogan gleich als Erstes verfügt. Der macht aus seinem Herzen keine Magengrube. Gourmetkritik ist ab sofort verboten. Zuwiderhandelnde kriegen eins auf die Dardanellen. Die Gerichte des Landes erfreuen sich schon regen Zuspruchs. Hier bestimmt einer, was auf den Tisch kommt. Und wenn die Volksseele kocht, gibts gerne Eintopf. Der Türke liebt an sich die Nahrungsaufnahme gesellig, immer häufiger in überbelegten Zellen, dennoch gibt es Döner for one in Einzelhaft. Ohne alles.

Immer beliebter wird stattdessen Flüssignahrung wegen der grassierenden Maulkörbe im Land. Das Einlegen von Rechtsmitteln hingegen ist auf dem Rückzug. Auch der Einfluss der Armee auf die Essgewohnheiten hat zugenommen, wie der vermehrte Einsatz von blauen Bohnen beweist. Natürlich gibt es eine Minderheit, die vorwiegend Wut in sich hineinfrisst, im stillen Kämmerlein. Öffentlichen Streithammeln werden izmirnichts-dirnichts beim allseits beliebten Strassen-Schlachten die Hammelbeine langgezogen, und das nicht nur bei Halbmond.

Die Grundversorgung ist nicht überall gesichert, warum in der Küche viel gewürfelt werden muss. Da es wenig zu lachen gibt, kann der übermässige Einsatz von Kichererbsen nicht überraschen, was wiederum zu einem erhöhten kollektiven Missbrauch von Anatolika führt. Entgegen der landläufigen Meinung stammen nicht alle Speisen mit einem Ü im Namen aus der osmanischen Küche: Sülze, Würstl, Gemüsebrühe, Grütze, Püree, Rüben oder Schnützel sind keine landestypischen Mahlzeiten.

Es gibt viele Gerichte ohne Ü: Köfte, Börek, Köbab. Gut, ein Ö sollte schon drin liegen. Natürlich nimmt man auch Nahrung ohne Ö zu sich: Humus z. B. oder Kompost, schön hingerichtet auf dem Teller mit stillgelegten Zucchini oder Gemüsekügelchen. Es gilt: Jede Mahlzeit muss hundertprozentig schnurrbartkompatibel sein. Zur Not bleibt noch der Raki zur örtlichen Betäubung. Oder der Besuch eines der vielen japanischen Sufi-Restaurants.

(Thomas C. Breuer/Nebelspalter)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
 
 
So isst die Welt  Für die Rechtspopulisten zählt Essen Gehen zu den Hobbys der Linken. So jedenfalls hat sich der flegelnde Holländer Wilders ausgedrückt. Jetzt hat er doch mehr Zeit, als ihm recht sein kann. mehr lesen 
So isst die Welt  Auch nach dem letzten Britstorm hat sich wenig geändert: Die englische Küche schmeckt weiterhin nach nix, vor allem mangelt es an Schärfe, dabei hatten sie sogar mal einen König, ... mehr lesen  
 
 
So isst die Welt  Manche haben das schon durcheinander gebracht: Slowenien, Slawonien, Slowakei - diese Länder verwechseln aber nicht nur ... mehr lesen  
So isst die Welt  Da Andorra ein Kleinstaat ist, sind viele Nahrungsmittel mit blossem Auge kaum zu erkennen. Erschwerend kommt hinzu, dass die andorranische Küche sozusagen bi ist ... mehr lesen  
 
AKTUELLE AUSGABE
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle April-Ausgabe

Nebelspalter Nr. 06/2017  ist ab dem 2. Juni 2017 am Zeitschriften-Kiosk, im Abo oder als E-Paper-Download erhätlich. Zum Inhalt.

 

Nächste Ausgabe

Nebelspalter Nr. 7-8/2017

 

 

Der nächste
«Nebelspalter»
erscheint
am Freitag,
7. Juli 2017

 

 
Stellenmarkt.ch
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 13°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Basel 15°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter mit Hagelrisiko
Bern 13°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Luzern 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Genf 15°C 28°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewittrige Regengüsse
Lugano 20°C 28°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter mit Hagelrisiko unwetterartige Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Publinews
   
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat...
Publinews Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische ... mehr lesen