Im Regen stehen gelassen
publiziert: Montag, 12. Mrz 2012 / 18:21 Uhr
 
 

Die letzten Tage haben die Einsicht gebracht, dass Christoph Blocher seine Parteikollegen auch während seiner Zeit als Bundesrat so richtig im (Geld-)Regen stehen gelassen hat.

Frage ans Diskussionsforum: Warum stört sich eigentlich niemand daran, dass die Schweiz in Sachen transparente Parteienfinanzierung irgendwo zwischen Bananenrepublik und Gurkenstaat liegt?

(Nebelspalter)

?
Facebook
SMS
SMS
2
Forum
Eher Diktatur
würde ich sagen,
Die SVP ist eine Diktatur, finanziert vom grossen Manitu. Ohne diesen ist diese Partei eh nur heisse Luft und wird eingehen.
Blocher hat als BR soviel Mist gemacht und vor allem Dinge getan, die schlicht unfassbar sind.
Dagegen sind die legalen Devisengeschäfte von Herrn Hildebrand ein Witz dagegen.
Und Blocher war BR!!
Was für ein dunkler Fleck in der Geschichte der Politik der Schweiz dieser Blocher ist.
Da gibts eine ganze einfach Antwort
Wir sind Eidgenossen und lassen uns nie was von jemanden anderen Vorschreiben. Weil andere darauf gekommen sind, ist die Idee sowieso schlecht. Wenn wir selber darauf gekommen wären, wäre es schon lange umgesetzt.
Die andere Variante ist: Wo soll das Schwarzgeld hin, wenn nicht in die Parteien? Nicht mal mehr die Banken wollen das Geld.
 
 
Schon wieder Riesenpanne  Schock für Millionen Apple-Kunden: Statt des lange erwarteten Software-Updates auf iOS8 haben in der Nacht auf Mittwoch offenbar viele Besitzer ein Hardware-Downgrade runtergeladen und installiert. Zu den Hintergründen des fatalen Fehlers ist noch wenig bekannt. 
Apple plant weltweites GigaCharger-Netz Weil die mit Spannung verfolgte Apple-Keynote vom Dienstag von einer alternden ...
Weshalb die neue «Apple Watch» so enttäuscht Kein Tricorder, kein Zeitreisemodul, kein Kapselsystem: Die gestern im Rahmen ...
Jetzt bestellen!  Fünf unverzichtbare Tools, die uns den Alltag im Zug oder Tram, Kino oder Konzert wieder ...
 
 
Zum 200. Geburtstag von Henri Nestlé  Eine meiner weiblichen Bekanntschaften stieg von der einfachen Tanzelevin zur Ballettsolistin auf, zog nach ...  
AKTUELLE AUSGABE
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle September-Ausgabe

Nebelspalter Nr. 9/2014 ist ab dem 5. September 2014 am Zeitschriften-Kiosk, im Abo oder als E-Paper-Download erhätlich. Zum Inhalt.

 

Nächste Ausgabe

Nebelspalter Nr. 10/2014

 

 

Der nächste
‹Nebelspalter›
erscheint
am Freitag,
3. Oktober
2014

 

Titel Forum Teaser
  • jorian aus Dulliken 1507
    Quelle Russia Today! Hier etwas für Menschen die von freier Energie gehört haben, und solche ... Sa, 23.08.14 07:03
  • kubra aus Port Arthur 3150
    Dä Näbi wieder mal auf den Punkt gebracht. Mi, 09.07.14 01:37
  • thomy aus Bern 4167
    Geldgier .... schäbige ... billige ... ... hat hier eindeutig gesiegt! Wie blöd muss man/frau sein, WIR ... Di, 10.06.14 16:01
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Ist das Julja T... aus der Ukraine oder Chita aus der Sendung von und für Tunten? Do, 15.05.14 23:47
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Trifft den Nagel auf den Kopf! Mit dem von den Systemmedien ... Mi, 30.04.14 20:10
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Traurig... ...aber Tatsache. Die beste Satire liefert die Realität. Di, 29.04.14 13:04
  • Heidi aus Oberburg 1011
    Kann ich, keinschaf Einer meiner Chefs wohnt in einem Reihenhaus, der Junior Chef in einer ... Sa, 12.04.14 13:36
  • keinschaf aus Wladiwostok 2613
    Ich habe keinen gehört. Wegen den paar Studenten, die jetzt nicht mehr auf Kosten von Erasmus ... Fr, 11.04.14 21:21
«Schaumwein ist auch Wein.»
Bundesrat Nationalrat will Wein-Importkontingent anpassen Bern - Der Nationalrat will Schaumwein ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
MI DO FR SA SO MO
Zürich 13°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 10°C 19°C leicht bewölkt leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 12°C 21°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 12°C 22°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 14°C 23°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 14°C 23°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 17°C 20°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten