So isst die Welt
Finnland
publiziert: Freitag, 6. Okt 2017 / 13:22 Uhr
 
 

Die nationale Küche eines Landes ist traditionsgemäss von dem geprägt, was die Natur in überreichem Masse bereitstellt. Im Falle Finnlands ist das natürlich: Holz! Vom Nordländer weiss man generell, dass er alles gerne mit Holz gestaltet: Stabkirchen, Wikingerschiffe, Ikea...

Viel mehr als Holz wächst da ja auch nicht. Ein paar kümmerliche Sträucher vielleicht, ein paar jämmerliche Beeren, Luftwurzeln, Moose und Flechten. Also hat er sich auf fasern­reiche Kost verlegt, der Nordländer, weshalb neben Messer und Gabel in jedem guten Restaurant kleine Kettensägen neben den Tellern ruhen. Generell sind die Gerichte für den Südeuropäer gewöhnungsbedürftig.

Jenseits von Holz bietet die finnische Speisekarte die karelische Pizza Karhu, die mit Bärentatzen belegt wird. Die Zubereitung ist simpel: Einfach das komplett vorbereitete Gericht mit in die Sauna nehmen. Da wäre schliesslich die Finnische Seenplatte mit lecker Kalakukko als Hauptbestandteil, dem sogenannten Fischhahn, meistens Barsch oder Moräne, Schweinefleisch und grünem Speck.

Auch der Moränenrücken Salpaus-selkä im Süden ist exzellent, vor allem, wenn man eine gut abgehangene Endmoräne erwischt hat. Dazu ein Glas Viili, das ist feste Sauermilch - es gibt kaum was Besseres, jedenfalls in Finnland nicht, und oft nicht einmal da. Aus der Stadt Vaasa kommen die Pelletkartoffeln in Kapernsauce, ein altes Piratengericht.

Wegen der Eintönigkeit ihrer Fauna und Flora können es sich die Nordmenschen kaum erlauben, irgendeine Holzart zu verschmähen: Kerbholz (dessen Blätter als Kerbel bekannt sind), Unterkiefer, Oberkiefer, Nordmanntannen, aus deren Zapfen man auch hinter finnischen Gardinen eine ordentliche Suppe kochen kann. Vielleicht liegt es am etwas eintönigen Speisezettel, dass Finnen oft etwas hölzern rüberkommen.

Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihre Gäste aus dem Norden die Zahnstocher mitessen. In Finnland gilt ohnehin die alte Regel Mit vollem Munde spricht man nicht. Sie sprechen auch leeren Mundes kaum. Zum Schluss ein guter Rat: Essen Sie niemals im Ravintola Ällöttävä in Uusikaupunki: Dort haben wir unseren Vorkoster verloren!

(Thomas C. Breuer/Nebelspalter)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
 
 
So isst die Welt  Im Herbst wählt der Italiener. Eigentlich macht er das häufig - woher nimmt er nur die Kraft dazu? Aus der Küche? Als Grosskantonaler sollte ich mich zurückhalten: Vor 25 Jahren wusste kaum einer, dass Linguisten, Linguini, Ligurer und Langusten völlig verschiedene Dinge sind. Carpaccio, Cappuccino, Catenaccio ... Was davon ist koffeinhaltig? Bei Niederschrift des Wortes Parmiggiano hat sich manch einer einen Bandscheibenvorfall eingehandelt. mehr lesen 
So isst die Welt  Zum 150. Geburtstag tischen die Kanadier alles auf, was ihre Küche hergibt: nicht nur Tiefkühlkost - wobei: Die meisten Gerichte sind schockgefrostet, sobald sie die Herdatmosphäre ... mehr lesen  
 
 
So isst die Welt  Die türkische Küche ist derzeit grossen Erschütterungen unterworfen. Seit Einführung des Präsidialsystems wird die Einhaltung der ... mehr lesen  
So isst die Welt  Für die Rechtspopulisten zählt Essen Gehen zu den Hobbys der Linken. So jedenfalls hat sich der flegelnde Holländer Wilders ausgedrückt. Jetzt hat er doch mehr Zeit, als ihm ... mehr lesen  
 
AKTUELLE AUSGABE
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Ausgabe

Nebelspalter Nr. 10/2017  ist ab dem 6. Oktober 2017 am Zeitschriften-Kiosk, im Abo oder als E-Paper-Download erhätlich. Zum Inhalt.

 

Nächste Ausgabe

Nebelspalter Nr. 11/2017

 

 

Der nächste
«Nebelspalter»
erscheint
am Freitag,
3. November 2017

 

 
Stellenmarkt.ch
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten
 
 
Publinews
   
Das Leben ist gut - auch mit Velo?
Publinews Verträumt und sinnlich verklärend mag da der eine oder andere (vermutlich) ältere Zeitgenosse in den notorisch beschworenen «guten alten Zeiten» schwelgen, als ein Velo noch ... mehr lesen
Eine Hütte in den Schweizer Bergen - doch bis man sie erst einmal gefunden hat...
Publinews Pauschalreisen, klassische Hotelzimmer mit Zimmerservice, Essenspaketen und Getränke inklusive à Pauschalreisen, klassische ... mehr lesen