Ausstellungs-Tipp «Gezeichnet 2015»
Die besten Schweizer Pressezeichnungen
publiziert: Donnerstag, 3. Dez 2015 / 10:21 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Dez 2015 / 10:50 Uhr

Am Ende eines bewegten Jahres, das mit dem Anschlag auf die Zeitschrift «Charlie Hebdo» in Paris Karikaturen und Satire zum Gegenstand öffentlicher Debatten machte, laden die Schweizer Pressezeichner in Bern wieder zum «begehbaren Jahresrückblick».

«Gezeichnet 2015», die grosse Jahresrückblicks-Ausstellung der Schweizer Pressezeichnerinnen und -zeichner, geht zum achten Mal mit rund 50 Zeichnern und 200 Werken an den Start. Die Ausstellung gastiert in diesem Jahr neu im Museum für Kommunikation in Bern. Vom 18. Dezember 2015 bis 26. Januar 2016 werden im Museum die besten Karikaturen und Cartoons des zu Ende gehenden Jahres zu sehen sein. Gezeigt werden ausgewählte Werke zu den wichtigen Ereignissen und Debatten 2015.

Die Liste der teilnehmenden Zeichner ist ein «Who is Who» der Schweizer Szene: Natürlich fehlen auch die bekannten Federn wie Felix Schaad (Tages-Anzeiger), Max Spring (BZ), Michael Streun (Nebelspalter), Patrick Chappatte (Le Temps und NZZ am Sonntag), Peter Schrank (Basler Zeitung), Ruedi Widmer (WOZ, Landbote) nicht.

Zur Vernissage am 17. Dezember ziehen die bekannte Politikerin Anita Fetz und «Weltwoche»-Chefredaktor und Nationalrat Roger Köppel im Gespräch mit «Rundschau»-Moderator Sandro Brotz ihre persönliche Jahresbilanz. 

Viele der ausstellenden Künstler werden nicht nur zur Vernissage persönlich anwesend sein: An zahlreichen Ausstellungstagen kann das Publikum anwesenden Karikaturisten und Cartoonistinnen bei ihrer täglichen Arbeit über die Schultern schauen.

«Gezeichnet 2015» steht unter dem Patronat des Satiremagazins «Nebelspalter» und wird freundlicherweise von der Stiftung Vinetum, der Stiftung Ursula Wirz, von Pro Litteris, vom Migros Kulturprozent und von der Mobiliar-Versicherung unterstützt. 

---

Museum für Kommunikation
Helvetiastrasse 16, 3000 Bern

Eintritt
Gezeichnet-Ausstellung: CHF 9.-
Kombiticket alle Ausstellungen: CHF 15.-
Eintritt Vernissage frei

Weitere Infos
www.mfk.ch
www.gezeichnet.ch

(mr/Nebelspalter)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
 
 
Ety·mo·lo·gi̱e̱  Der besonders bei unterprivilegierten Gruppierungen bekannte Begriff «Pfarrersieber» ist ein Lehnwort für eine ganze Reihe von Gaststätten teils mit Hotelleriebetrieb [Brot-Egge, Sunestube, Pfuusbus]. Der Name «Pfarrersieber» hat sich seit nunmehr 90 Jahren... mehr lesen 
Karikatur des Jahres 2016  Der «Gezeichnet»-Publikumspreis für die ... mehr lesen
 
 
Leute von heute  Manche Frau will einen Millionär als Mann - Wencke Myhre, der norwegische Schlagerstar, begnügte sich ... mehr lesen  
Leute von heute  Von ihrer Mutter, einer ehemaligen ... mehr lesen
 
AKTUELLE AUSGABE
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Februar-Ausgabe

Nebelspalter Nr. 02/2017  ist ab dem 27. Januar 2017 am Zeitschriften-Kiosk, im Abo oder als E-Paper-Download erhätlich. Zum Inhalt.

 

Nächste Ausgabe

Nebelspalter Nr. 3/2017

 

 

Der nächste
«Nebelspalter»
erscheint
am Freitag,
3. März 2017

 

NEBELSPALTER: OFT GELESEN
 
Stellenmarkt.ch
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 7°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 6°C 9°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
St. Gallen 2°C 4°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Bern 5°C 6°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 5°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Genf 8°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 7°C 14°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten