Das müssen Sie gelesen haben
publiziert: Samstag, 6. Okt 2012 / 07:40 Uhr / aktualisiert: Samstag, 6. Okt 2012 / 12:08 Uhr
 
 

Herbstzeit ist Bücherzeit: Zu Abertausenden fallen die beschriebenen Blätter nun wieder reizüberfluteten Lesern in die Hände. Das muss nicht sein: Wir haben die lesenswertesten Wälzer für Sie vorselektiert.

❶ «Allein gegen die Mafia»: Carsten Schloter, CEO der Swisscom, überrascht mit einem Finanz-Thriller, der von Insider-Wissen zeugt. Die Handlung dreht sich um einen (fiktionalen) CEO eines (fiktionalen) ehemaligen Staatsmonopolbetriebs der Telekombranche, der hinter die Machenschaften seiner (fiktionalen) stark defizitären italienischen Tochterfirma kommt und immer wieder deren negative Bilanz sanieren muss.

❷ «Die Nackten und die Toten» von Prinz Harry. Rezensenten werfen dem Prinzen von Wales vor, er wünsche mit diesem eilig auf den Markt geworfenen Kriegsdrama über die Afghanistan-Schutztruppe BASF, wohin die Nr. 2 der Thronfolge immer wieder zurückkehrt, wenn es an der Heimatfront für ihn zu gefährlich wird, von seinen Nacktbildern abzulenken. Enttäuschenderweise weist dieses Buch kein einziges Foto eines nackten Harry auf. Verschwörungstheoretiker glauben jedoch, in den Buchstaben auf Seite 27 die entblösste, linke Brust von seiner Schwägerin Kate zu erkennen.

❸ «Farm der Tiere»: Sachbuch von und für Marketingspezialisten von Zoos, die in der Schweiz unter grossem Konkurrenzdruck stehen. Hier werden Publicity-Stunts Punkt für Punkt zur Nachahmung empfohlen, hier ist transparent gemacht, wie Medieninteresse generiert wird, um auch in publikumsschwachen Monaten den Zoo zu füllen. So hat sich als besonders erfolgreich erwiesen, einen Affen freizulassen, nur um dann eine fingierte Suche zu betreiben und sogar die Bevölkerung zur Mithilfe aufzurufen. Im Anhang eine brauchbare Do-it-yourself-Anleitung für Tierzüchter, die Tiergeburten per Kaiserschnitt durchführen möchten, um das Timing ideal abzupassen.

Weitere Buchneuheiten in der gedruckten Oktober-Ausgabe.

(Roland Schäfli/Nebelspalter)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
Seite3.ch
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 11°C 13°C bewölkt, Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Basel 10°C 13°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 13°C 15°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Bern 15°C 18°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 14°C 18°C bewölkt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen bedeckt, Regen
Genf 16°C 20°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 15°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten