Himmeldonnerwetter
Ausgelatscht
publiziert: Donnerstag, 1. Dez 2016 / 00:00 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 1. Dez 2016 / 10:47 Uhr
 
 

Die Armee lässt die Militärstiefel im Billiglohnland Rumänien herstellen. Ein neues Abenteuer für unsere Helden der Lüfte, die tollkühnen Schweizer Luftwaffe-Piloten!

«Maverick, hier Basis, bitte melden.»

«Hier Maverick. Was ist, soll ich noch mehr kranke Vögel aus dem Luftraum verscheuchen?»

«Negativ. Wir machen eine Kundenzufriedenheitsumfrage. Wie passen Ihre neuen Stiefel?»

«Irgendwie drücken sie mich hinten an der Ferse. Oh, da steckt ja noch was drin. Ist das ein Schuhlöffel?»

«Das muss der Stock sein, mit dem der Vorarbeiter die Näherinnen antreibt. Wir haben die Schuhe nämlich in Rumänien herstellen lassen.»

«Echt? Haben die denn unsere Grösse?»

«Rumänen haben Grösse 45. Wir liessen auch China mitofferieren, aber die haben ja viel zu kleine Füsse.»

«Da die Schuhe aus Rumänien zu uns gefahren werden, hinterlassen wir bestimmt grosse ökologische Fussabdrücke. Sagt mal, da fehlen ja noch die Schnürsenkel?»

«Was erwarten Sie bei zwei Franken Stundenlohn? Wir zahlen den rumänischen Mindestlohn.»

«Das ist ja auch das Mindeste.»

«Die Näherinnen verdienen immer noch mehr als unsere WK-Soldaten mit CHF 5.? Tagessold.»

«Wer den ganzen WK spart, könnte sich sogar seine Schuhe selbst kaufen. Oh, da hängt noch ein Zettel dran.»

«Sicher der Lieferschein.»

«Nein, ein Hilferuf: «Wer das liest: Bitte errette mich aus der Sklavenschaft! Mirela».»

«Mitgeliefert wird eine Büchse Stiefelwichse.»

«Sagt mir bitte nicht, die habe auch der Vorarbeiter gemacht.»

«Wir können mit dem Militärbudget einfach keine grossen Schritte machen.»

«Es ist ein grosser Schritt für die Schweizer Armee. Aber ein kleiner für die rumänische Volkswirtschaft. Sagt mal, sind die Latschen eigentlich gebraucht?»

«Natürlich, der Vorarbeiter hat damit die Näherinnen in den Arsch getreten, um die Stiefel gut für Sie einzulaufen. Übrigens kriegen Sie darin auch die gefürchteten Militärschuh-Blasen nicht.»

«Warum nicht?»

«Das hätte extra gekostet. Und, werden Ihre neuen Treter ihren Zweck erfüllen?»

«Welchen Zweck?»

«Ein Soldat soll in den Stiefeln sterben. Aber billig sollen sie sein.»

(Roland Schäfli /Nebelspalter)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
 
 
Himmeldonnerwetter XXXVIII  Die Luftwaffe prüft die Entfernung der Bewaffnung der Tiger-Flotte. Ein neues Abenteuer für unsere Helden der Lüfte, die tollkühnen Jet-Piloten! mehr lesen 
Himmeldonnerwetter XXXVIII  Der Bundesrat hat den neuen Armee­chef gewählt: einen Romand namens Rebord. Ein neues Abenteuer für unsere Helden der Lüfte, die tollkühnen Jet-Piloten! mehr lesen  
Himmeldonnerwetter XXXVII  Dieser Skandal hinterlässt eine Bremsspur: Das Bundesamt für Rüstung vergibt den Auftrag für Armee-Unterwäsche an eine indische Firma. Ein neues Abenteuer für unsere Helden der Lüfte, die kampfbereiten Jet-Piloten! mehr lesen  
Himmeldonnerwetter XXXVI  Die Kunstflugstaffel der Schweizer Luftwaffe meldet einen Verlust: Im Kunstflugmanöver in den Niederlanden ist eine Tiger F-5 abgestürzt. Ein neues Abenteuer für unsere Helden ... mehr lesen  
 
AKTUELLE AUSGABE
Aktuelle Ausgabe

Aktuelle Dezember/Januar-Ausgabe

Nebelspalter Nr. 12/01 2016/17  ist ab dem 2. Dezember 2016 am Zeitschriften-Kiosk, im Abo oder als E-Paper-Download erhätlich. Zum Inhalt.

 

Nächste Ausgabe

Nebelspalter Nr. 2/2017

 

 

Der nächste
«Nebelspalter»
erscheint
am Freitag,
27. Januar 2017

 

 
Stellenmarkt.ch
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -3°C -3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel -6°C -2°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
St. Gallen -5°C -5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern -5°C -4°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Luzern -4°C -3°C bedeckt, etwas Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf -3°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Lugano 1°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten